Sportfest 2024

Am Brückentag nach Christi Himmelfahrt fand an unserer Grundschule wieder ein besonderer Projekttag statt, ein Sporttag, an dem die Bundesjugendspiele in Form eines Wettbewerbs gemeinsam durchgeführt wurden und mit einem anschließenden Schulfest des Elternbeirats gefeiert wurde.

Der Tag begann auf dem Aigener Sportplatz mit einer gemeinsamen Aufwärmübung zu flotter Musik, angeleitet von Lehrer Michael Süß. Dies sorgte für gute Laune und die nötige Vorbereitung für die sportlichen Aktivitäten.

Die Bundesjugendspiele wurden in der Wettbewerbsform durchgeführt, die Planung erstellte die Sportbeauftragte der Schule, Frau Studienrätin Brigitta Narholz, die auch das Sportfest moderierte. Da die verschiedenen Stationen einen personellen Aufwand erforderten wirkten Eltern aktiv als Riegenführer mit. Die Schüler, eingeteilt nach Jahrgängen, nahmen an verschiedenen Disziplinen teil: 7 bzw. 10 Minuten Geländelauf, Zonenwurf über das Tor, Froschsprung bzw. Zonenweitsprung, Slalom- bzw. Hürdensprint. Während der Wartezeit konnten sich die Schüler in Zielwürfen, Sackhüpfen oder Frisbee werfen versuchen. Besonders erfolgreiche Schüler wurden zum Schluss mit Ehrenurkunden ausgezeichnet.

Auf humorvolle Weise leiteten anschließend alle Kinder lautstark mit dem bekannten Lied „Wer hat an der Uhr gedreht?“ auf das Schulfest in Kirchham über. Der Text wurde passend von Konrektorin Sonja Siebzehnrübl umgedichtet.

Nach den sportlichen Aktivitäten ging es mit Bussen nach Kirchham zum Schulfest des Elternbeirats. Dort erwartete die Schüler und ihre Familien ein leckeres Essen, ein Tatoostudio und lustige Beschäftigungsmöglichkeiten, was den gelungenen Projekttag perfekt abrundete. Herzlichen Dank den fleißigen Eltern als Riegenführer und dem Elternbeirat für das gut organisierte Schulfest.

Die Fotos können per Klick auf das folgende Foto geöffnet werden!